Sie sind hier: Startseite » Kuchen - Seite 1 » Gertis Zwetschgenkuchen

Gertis Zwetschgenkuchen


Was man darunter versteht:

Zwetschgen gibt es immer mal in den Jahren reichlich und in bester Qualität.

Ein saftiger mit herrlich lockerem Boden lässt sich einfach und schnell zubereiten.

Gertis Zwetschgenkuchen geht schnell und schmeckt gut.


Meine Übersicht

Die Zutaten

Die Zutaten im Überblick

  • 180 gr. Butter

  • 180 gr. Zucker

  • 1 Eßl. Vanillezucker

  • 4 Eier

  • 1 paar Tropfen Bittermandel-Aroma

  • 200 gr. Dinkel- oder Weizenmehl

  • 1/2 Pck. Backpulver

  • 50 gr. gemahlene Nüsse / Mandeln

  • Paniermehl nach Bedarf

  • Belag:

  • 500 gr. Zwetschgen

  • Puderzucker

So wird es gemacht

Die Pflaumen waschen, halbieren und entkernen. Die weiche Butter mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker mit dem Schneebesen schaumig rühren. Nacheinander 4 ganze Eier einzeln dazu rühren, dann wenige Tropfen des Bittermandel-Aroma hinzugeben. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen, in kleinen Portionen auf den Teig sieben und dann verrühren. Schließlich die gemahlenen Nüsse / Mandeln beigeben.

Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen, den Rand der Form mit Butter einreiben und mit Paniermehl besieben. Den Teig in die Form füllen, die Zwetschgen-Hälften mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen.

Vorbereituns- & Backzeiten

Herd

40 - 45 Minuten bei 180°

1/2 Stunde zum Vorbereiten

Gasherd entsprechend

Tipp: Eine flachere Variante erhält man wenn man nur 3/4 der Zutaten nimmt.

ein paar Bilder

5 Bilder vorhanden


Hier gibt es das Ganze nochmals als PDF-Datei, auch zum runter laden.


PDF-Datei 50 kB