Sie sind hier: Startseite » Kuchen - Seite 1 » Wiener Früchtebrot

Wiener Früchtebrot, leckeres zur Weihnachtszeit


Was man darunter versteht:

Das Wiener Früchtebrot ist ein Weihnachtsgebäck

Das Wiener-Früchtebrot haben wir in den letzten Jahren im Jahre 2019 das letzte mal gemacht. Macht halt viel Arbeit aber schmeckt super. Besonders das Kleinschneiden der Zutaten braucht viel Zeit.


So wird es gemacht:

Die Zutaten:

Die Zutaten im Überblick

  • 4 Eier

  • 50 gr. Haselnüsse

  • 50 gr. Walnüsse

  • 50 gr. Feigen

  • 50 gr. Datteln (ohne Stein gewogen)

  • 50 gr. Orangeat

  • 50 gr. Zitronat

  • 1 Zitrone

  • 1 Orange

  • 50 gr. Rosinen

  • 100 gr. Zucker

  • 1 Tl. Zimtpulver

  • 1 TL. Nelkenpulver

  • 200 gr. Mehl

  • etwas Fett für die Form

  • Semmelbrösel

  • 4 Eßl. Puderzucker

So wird es gemacht:

Die Eier werden vorsichtig getrennt. Das Eiweiß erst mal kühl stellen und dann zu steifem Schnee schlagen. Die Hasel- und Walnüsse hacken, die Feigen, die entkernten Datteln, das Zitronat und Orangeat grob hacken. Die Orange und die Zitrone sauber abreiben, schälen, den Saft ausdrücken, das weiße der Schale auskratzen und die Schale dann klein schneiden (so klein wie möglich).

Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Früchte, Rosinen sowie die Schalen der Zitrusfrüchte, danach Zitronen- und Orangensaft sowie das Gewürzpulver unterrühren. Nun nach und nach das Mehl hinzu geben. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Nun in eine gefettete Kastenform, die vorher mit Semmelbrösel ausgestreut wurde, einfüllen. Dann geht es in den Ofen. Nach dem Backen abkühlen lassen, stürzen und mit Puderzucker bestreuen.

Die Herstell-Zeiten:

1 1/2 Stunden vorbereiten

Backofen

Bei 180° in der Mittelschiene des Ofens ca. 60 Minuten backen.

Ein paar Bilder:

Hier gibt es das Ganze nochmals als PDF-Datei, auch zum runter laden.

55 kB